Säulenheiliger

Litfass-Denkmal www.jedentagberlin.tk

Dem König der Reklame Ernst Theodor Amandus Litfaß wurde 2006 dieses Denkmal in der Münzstraße gesetzt. Er erfand die nach ihm benannte Säule, weil ihn das wilde Plakatieren in Berlin gestört hatte. Das gibt es schon lange wieder. Und erführe Litfaß, dass Reklame heute das Ausmaß von Jamba angenommen hat und wertloser Schrott per MLM vertrieben und vorher mit unverschämten Lügengeschichten beworben wird, würde er in seinem Grabe im Dorotheenstädtischen Friedhof rotieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s