Meine Daten gehör(t)en mir!

Privatsphaeredemonstrant www.jedentagberlin.tk

Am Samstag demonstrieren Tausende gegen Überwachung und für Datenschutz und Privatsphäre. Die Telekom konnte nicht als Sponsor gewonnen werden, wegen Befangenheit. Daher wurden die Plakate selbst hergestellt.

Für mehr eigene Privatsphäre:
• Geben Sie nicht Ihren richtigen Namen und Adresse an bei unkritischen Services im Internet
• Nutzen Sie Wegwerfadressen wie die von Spamgourmet.com
• Melden Sie sich für Bestellungen im Internet jedesmal mit einem neuen Benutzernamen (und einer neuen Wegwerfadresse) an und fügen Sie Ihrem Namen Initialen hinzu (etwa Ralf I. P. Müller) und schreiben Sie Ihre Adresse leicht verändert aber für den Postboten erkennbar (Haupptstraße z. B., oder im dritten Stock links). Somit vervielfachen sich die Einträge in den Kundenmanagementsystemen der Konzerne und es lassen sich schwieriger Verknüpfungen für Profile erstellen. Wenn Sie nicht angerufen werden möchten, geben Sie keine Telefonnummer an oder 01234 oder die von Frank: 01631737743
• Nutzen Sie zum Surfen im Internet Proxys und Anonymisierungsdienste wie JAP oder Browser wie Torpark
• Nutzen Sie für die Google-Suche im Internet den Proxy von Scroogle.org. Der liefert die Google-Ergebnisse, ohne Ihre IP und die Sucheinträge zu speichern und ohne Werbung.

Advertisements

2 Antworten zu “Meine Daten gehör(t)en mir!

  1. Danke für die tollen Tipps.

  2. Pingback: Datenklau « April Showers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s